Werkslied Pannier

Noch heute trohnt der Storch oben auf dem Schornstein der ehemaligen Schuhfabrik Pannier an der Ackerstrasse. Es scheint allerdings nicht mehr der originale "Euwer Pillepoot" aus den 50er Jahren zu sein. Wurde er ausgewechselt oder nur runderneuert? Jedenfalls sieht er aus der Nähe betrachtet fast aus wie neu. Wir nehmen den neuen Glanz des Euwers zum Anlass, an das Werkslied der Firma Pannier zu erinnern, in dem Adebar auch seinen Platz hat. Verfaßt wurde es von Karl Groenewald - natürlich auf Platt.

Euwer Pillepoot sett ömmer noch op de Schorsteen van Pannier

Now lieve Lüjkes lüstert es
wej sinn die Klevse Schüsterkes
Wej maake Schüntjes klein än groot
et Schüntjesmaake es ons Brot

Wej häve Freud än Plesier!
Wej werke bej Frets Pannier.
Än öm ok wat te duun,
make wej dor ons Schuhn.

So lang as op denn Schorrsteen steht
denn Euwer Pillepoot
Än jeder Kind met Schüntjes geht,
Geft et genn Sörg än Not.

Än lieve Lüjkes lüstert es:
Wej alde Klevse Schüsterkes
sinn för denn Ärbeit noot niet bang.
Ons Teiken dat hät Nam än Klang.

Än astebliev bekikt ons es:
Sin wej genn mooje Schüsterkes?
Vööl moojer äwel sin ons Schuhn,
Sönst hadde wej ja neks te duun.

Impressum | Aktuelles | Kontakt | Login | Galerie | Suchen | Kleve