Im Jahre 1950 wurden in Deutschland etwa 900 Berufe gezählt. 1971 waren es ca. 600 Ausbildungsberufe. Heute können Berufsanfänger zwischen 345 unterschiedlichen Ausbildungen wählen. Von diesen Zahlen ist die Berufswelt unserer Groß- und Urgroßeltern weit entfernt. Einige wenige Tätigkeiten zum Broterwerb haben wir unten zusammengetragen. Allerdings nur jene, für die es auch eine Dialektbezeichnung gab. Gerne können Sie unsere Listen ergänzen. Schicken Sie uns einfach ihren Vorschlag.

Avekoot

Anwalt

Baakster

Hebamme

Bäkker

Bäcker

Bännemaker

Korbmacher

Barbütz

Barbier

Baumeester

1. Knecht

Bennemeid

Küchenmädchen

Beschopp

Bischof

Brüker

Wasserbauer

Buur

Bauer

Dääken

Dechant

Doojegräver

Totengräber

Drökker

Drucker

Färver

Färber

Fesser

Fischer

Frööle

Lehrerin

Gottvernööker

Anwalt

Früütfrau

Hebamme

Furrmann

Fuhrmann

Heeroome

Pfarrer

Hüssmester

Hausmeister

Kestemaker

Sargschreiner

Klompemaker

Holzschuhmacher

Köökemeid

Küchenmädchen

Köster

Küster

Kroomfrau

Hebamme

Latöchtepitter

Laternenanzünder

Lootgieter

Klempner

Melkbuur

Milchbauer

Mester

Lehrer

Mätzler

Maurer

Mölder

Müller

Onstrikker

Anstreicher

Pannestrikker

Dachdecker

Pierekieker

Trichinenbeschauer

Pillendräijer

Apotheker

Plümm

Melker

Putz

Polizist

Schampitter

Polizist

Scheereschlipper

Scherenschleifer

Scheersenn

Friseur

Schepper

Schiffer

Schlächter

Metzger

Schmett

Schmiedt

Schnejer

Schneider

Schödder

Schweinehirt

Schööper

Schäfer

Schorsteenfäger

Schornsteinfeger

Strootefäger

Straßenfeger

Tandendokter

Zahnarzt

Temmermann

Zimmermann

Veedoktor

Tierarzt

Velder

Abdecker

Wanneläpper

Korbflechter

Wäwer

Weber

Weesmoder

Hebamme

   
   
   
   
   

Impressum | Aktuelles | Kontakt | Login | Galerie | Suchen