Blauer Himmel

Läuft man durch das Zwingertor am Fuße des Burgberges in die Schloßtorstraße, so findet man gleich zu Beginn links eine Türe, auf der ein wenig augenzwinkernd eine Szene dargestellt ist, kommentiert mit dem Spruch:" Kiekt es, die goan an den Blauen Hemmel." Ungezählte Liebespaare kamen und kommen auf dem Weg zum "Blauen Himmel" an dieser Türe vorbei. Die älteren unter ihnen wissen den Spruch zu deuten, die jüngeren können ihn meist nicht mehr übersetzen.

Es macht den Eindruck, als ob sich der ältere Herr seiner eigenen Jugend erinnert und wegen der süßen Gedanken übers ganze Gesicht strahlt. Der verschmitzte Blick und der erhobene Finger verraten, daß er genau weiß, was die vorbeigehenden Paare vorhaben. Doch auch seine Frau verrät durch ihre Körpersprache, was sie denkt. Die gekreuzten Finger der rechten Hand scheinen den Vorbeispazierenden Glück zu wünschen. Der etwas verschämt gesenkte Blick läßt ahnen, wobei.

Impressum | Aktuelles | Kontakt | Login | Galerie | Suchen