Neetenäkk

Wörtlich bedeutet Neetenäck: "jemand der Läuse im Nacken hat". So Einer ist mit Vorsicht anzufassen: man könnte sich leicht Ungeziefer zuziehen.

Man muss das in übertragendem Sinne verstehen. Hans Polders übersetzt es in seinem niederrheinischen Wörterbuch als:"schwer umgänglicher Mensch". Ein "Neetenäck" ist unfreundlich, es ist ein Mann der unerwartet seine Stachel aufsetzen kann.
Die Übersetzung "Jähzorniger" ist nicht zutreffend. Ein "Neetenäck" wird nicht gekennzeichnet von unkontrollierten Wutausbrüchen. Er kann unangenehm werden, aber ohne die Selbstbeherrschung zu verlieren.
Die Mundart ist hier überlegen: sie hat den kernigen Ausdruck "Neetenäck" hervorgebracht, wo die Standardsprachen Hochdeutsch und Niederländisch sich mit Umschreibungen zufrieden stellen müssen. Das Niederländische hat jedoch interessante Andeutungen für "Jähzorniger": z.B. "driftkop" = jähzorniger Kopf, und "gifkikker" = Frosch der prall mit Gift gefüllt ist.

Hans van den Bos,
Kleve 3.1.2007

Impressum | Datenschutzerklärung | Aktuelles | Kontakt | Login | Suchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung