Bestgut

Ein Begriff aus dem Tabakanbau, der bis in die 50er Jahre besonders in Wissel, Kalkar und Pfalzdorf betrieben wurde. Die Blätter der Pflanze wurde in drei Qualitätsstufen eingeteilt. Das dem Boden am nächsten wachsende Blatt nannte sich Sandgut. Es war durch vom Regen aufspritzenden Sand verunreinigt (daher Sandblatt) und das qualitativ schlechteste. Darüber angeordnet war das sogenannte Erdgut von besserer Qualität. Oben an der Pflanze fand man das so genannte Bestgut. Verarbeitet wurde die Tabakernte gleich vor Ort in Kleve, Goch, Kalkar und Emmerich.

Impressum | Datenschutzerklärung | Aktuelles | Kontakt | Login | Suchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung